Die Geschichte

Charolais ist eine weltweit verbreitete aus Frankreich kommende Rinderrasse. Seit Generationen ist das Fleisch dieser Tiere bei unserem Nachbarn als das absolute Gourmetfleisch geschätzt. Die natürliche Eigenschaften der Rasse und die hervorragende Fleischqualität haben diese Rinder nach dem letzten Weltkrieg auch in Deutschland heimisch werden lassen. Erst im Norden, heute verbreiten sich Charolais in Süddeutschland dynamisch. Im Gegensatz zu dem bei uns meist angebotenem Fleisch aus Zweinutzungsrassen, die auf Milchleistung gezüchtet werden, steht bei der Rasse Charolais die Bildung von Qualitätsfleisch im Vordergrund. Um einen hohen Qualitätsstandard zu erzielen und gleichbleibend zu halten vermarkten wir nur reinrassige Tiere aus eigner Haltung.